Spaghetti mit geröstetem Knoblauch

Spaghetti aglio e olio (Knoblauch und Öl) sind in Neapel sehr beliebt. Sie können auch eine frische, in Ringe geschnittene Paperonischonte zusammen mit dem Knoblauch anbraten, dann bezeichnet man das Gericht als pasta al agllio, olio e peperoncino.


Zubereitungszeit: 18 Minuten


Für 4 Personen.

Zutaten:

Zubereitung:

  1. Knoblauch teilen, abziehen und in feine Streifen schneiden.
  2. Das Öl in eine kleine Pfanne geben und bei mässiger Hitze erhitzen. Knoblauch hinzufügen und bei weiterhin mässiger Hitze 7 bis 8 Minuten glasig dünsten. Sie müssen innen weich, aussen leicht angebraten und hellgelb sein.
  3. Die Nudeln in kochendem Salzwasser al dente kochen.
  4. Wenn sie gar sind, abtropfen lassen und in eine flache Schüssel geben; in einer tiefen Schüssel setzt sich das Öl ab, und man müsste die Nudeln zu oft wenden, damit sie rundum mit Öl überzogen sind. Leicht mit Salz bestreuen, damit das Öl nicht zu schnell abfliesst.
  5. Nun den Inhalt der Pfanne über die Nudeln giessen. Kurz vermischen und sofort servieren. Bei Tisch mit Pfeffer bestreuen.

Tipp:

Nehmen Sie immer Nudeln aus Harweizengriess ohne Ei. Man kann nach Belieben mehr oder weniger Knoblauch verwenden. Im Winter müssen die grünen Triebe aus den Knoblauchzehen entfernt werden. Übriggebliebene Nudeln in eine Pfanne geben und von beiden Seiten braten: so werden sie knusprig.